Beispiel

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Arbeitszeiten online bewerten >> Beispiel

Beispiel einer Gefährdungsbeurteilung ???Risiko Dauernachtschicht???

Ausgangslage

In einem Produktionsbetrieb wurde mit Zustimmung der Belegschaft eine Dauernachtschicht eingeführt. 30 Mitarbeiter mit einem durchschnittlichen Alter von 32,6 Jahre arbeiten freiwillig in dieser Schicht.

Ein Jahr nach der Einführung wird eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt. Vom Ergebnis der Untersuchung hängt es ab, ob die Dauernachtschicht so weiter arbeiten kann oder wieder in Wechselschicht eingegliedert wird.

Methoden

  1. Befragung der Mitarbeiter nach gesundheitlichen Beschwerden und Zufriedenheit mit der mit Situation
  2. Ärztliche Untersuchung der einzelnen Mitarbeiter
  3. Analyse der Fehlzeiten Krankenstand / Unfallzahlen / Fluktuation

Ergebnisse

  1. Die Befragung der Mitarbeiter ergab keine Erhöhung gesundheitlicher Beschwerden, die Mitarbeiter sind zudem sehr zufrieden mit ihren Arbeitszeiten
  2. Die ärztlichen Untersuchungen zeigten keine negativen Befunde
  3. Die Analyse der Fehlzeiten Krankenstand / Unfallzahlen / Fluktuation waren ebenfalls nicht auffällig

Methodische Probleme der Untersuchung

  1. Antworten und Einschätzungen aus Befragungen sind subjektiv und daher auch interessengeleitet. Im skizzierten Fall bekommen die Mitarbeiter nicht unerhebliche Nachtzuschläge, die sie natürlich nicht verlieren möchten. Befragungsergebnisse werden häufig durch unterschiedliche Interessen beeinflusst, was bei einer Interpretation der Ergebnisse stets bedacht werden sollte!
  2. Gesundheitliche Auswirkungen der Nachtarbeit zeigen sich eher längerfristig, vergleichbar mit den erst nach Jahren erkennbaren Folgen durch Rauchen und Lärm. Außerdem steckt eine junge Belegschaft, wie in diesem Fall, die hohe Belastung einfach besser weg!
  3. Das Analysen von Fehlzeiten und ärztliche Untersuchungen nichts ergeben, liegt häufig auch einfach daran, dass nur die ???Gesunden??? überlebt haben und Mitarbeiter, die mit den hoch belasteten Arbeitsbedingungen nicht klar kamen, längst ausgeschieden sind. Daher sollte man entsprechende Daten immer im Verlauf, wenn nötig über Jahre, analysieren! Das die allgemeine Arbeitsmarktsituation im Zusammenhang mit Fehlzeiten auch eine entscheidende Rolle spielt, ist unbestritten!

Fazit

Das Fehlen von eindeutigen Befunden besagt noch lange nicht, dass keine Gefährdung vorliegt! Das längerfristige Gesundheitsrisiko ??? und damit die Gefährdung ??? durch Dauernachtschicht ist wissenschaftlich gut belegt, auch wenn es im konkreten (kurzzeitigen) Fall nicht immer nachweisbar ist! Nebenbei bemerkt, der finanzielle Ausgleich mindert die gesundheitlichen Risiken nicht ??? das kann nur ein ???gesundes??? Schichtsystem!
 

Downloads und Tools

Hinweise zum Tool
Arbeitszeiten online bewerten [PDF]
Checkliste
Schichtplan [PDF]
Checkliste 12-Stunden-Schichten
[PDF]

Kontakt

Prof. Dr. Friedhelm Nachreiner

Postanschrift
GAWO e.V.
Achterdiek 50
26131 Oldenburg
Tel: 49 (0)441 21719445
Fax: 49 (0)441 21719446